Schloss Arenenberg

Statue - Schloss Arenenberg - fotoideen.eu

Hoch über dem Untersee befindet sich auf Schweizer Seite im Kanton Thurgau das „schönste Schloss am Bodensee“, das Schloss Arenenberg. In diesem befindet sich auch das Napoleonmuseum Thurgau.

Bekannt geworden ist das Schloss als Wohnsitz der früheren holländischen Königin Hortense de Beauharnais und des späteren französischen Kaisers Napoléon III und ist heutzutage aufgrund der weitgehend vorhandenen Originalmöblierung und schönen Lage immer einen Besuch wert.

Mehr Informationen zur Geschichte findet mal auch im Wikipedia-Eintrag zum Schloss Arenenberg.

Anreise

Ob man von Kreuzlingen kommt oder sich gemütlich von Stein am Rhein aus entlang des Untersees entlang schlängelt, bleibt einem selbst überlassen. In Mannenbach-Salenstein fährt man dann zum Schloss Arenenberg ab und den Berg hinauf, wo ausreichend kostenfreie Parkplätze vorhanden sind. Anfahrtsbeschreibungen finden sich auch auf der offiziellen Seite zum Schloss Arenenberg.

Adresse: Napoleonmuseum Thurgau, Schloss und Park Arenenberg, 8268 Salenstein, Schweiz

Eintritt: Öffnungszeiten & Preise, es kann auch in Euro bezahlt werden.

Ausrüstung

  • evtl. ein Weitwinkelobjektiv

Fotografieren

Napoleonmuseum

Leider darf man innerhalb des Schlosses selbst aus „konservatorischen Gründen“ nicht fotografieren. Auf Anfrage per Email – denn bis Anfang der Neunziger Jahre konnte man innerhalb des Gebäudes noch Aufnahmen für private Zwecke machen – wurde darauf hingewiesen, dass aufgrund der wechselnden Ausstellungen und der daraus resultierenden Urheberrechte der Künstler leider keine Fotoaufnahmen genehmigt werden können.

Den Hinweis auf das Fotografierverbot findet man auch auf der offiziellen Website.

Das Verbot wird auch konsequent durchgesetzt: Taschen müssen in Schließfächern außerhalb deponiert werden und trotz der überschaubaren Größe des Museums ist überall Aufsichtspersonal unterwegs sowie Überwachungskameras installiert.

Leider gibt es auch keine Datenträger mit Fotos der Innenräume zu erwerben, die man für seinen privaten Gebrauch z. B. in sein eigenes Fotobuch einbauen könnte. Eine Alternative bietet hier nur ein Magazin des Napoleonmuseums.

Schlosskapelle & Garten

Überall außerhalb des Schlosses sind Fotoaufnahmen gestattet. Und besonders im Frühjahr und Sommer ist damit in Umgebung des Schlosses eine schöne Kulisse für tolle Fotoaufnahmen gegeben, denn zum 200. Geburtstag Napoléons III. wurde im Jubiläumsjahr 2008 der Schlosspark – einst von Königin Hortense in der Tradition ihrer Familia auf 12 Hektar errichtet – weitgehend wiederhergestellt.

  • Vor dem Schloss zieren in der wärmeren Jahreszeit Zitronenbäume den Weg zum Schloss.
  • Die Umgebung des Schlosses lädt sich zum Erkunden ein, denn es finden sich Statuen, kleine Bänke sowie ein Fernrohr zur Zierde.
  • Vor dem Eingang des Schlosses liegt dem See zugewandt eine kleine neugotische Kapelle.
  • Hinter dem Schloss hat man bei guter Sicht einen tollen Ausblick in Richtung des Hochrheins und den Untersee.

Im Rahmen der Konzilsfeierlichkeiten im Thurgau und in Konstanz von 2014 bis 2018 bietet sich der Garten zudem nach mittelalterlichem Muster mit Lust- und Nutzbereichen dar.

Die Tipps zum Schloss Arenenberg im Überblick

  • evtl. ein Weitwinkelobjektiv
  • Außenanlagen erkunden und genießen

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.